Letztes Feedback

Meta





 

Vorostern

Gerade Mal zwei Wochen vor Ostern schlägt der Winter nochmals zu. Zum wievielten Male eigentlich seit Jänner? 

Es ist zwar nicht so eiskalt wie vir zwei Wochen, dafür aber Schnee wohin man sieht. Man kann nur hoffen, dass das das letzte Aufbäumen von Väterchen Frost ist. Ich frage mich nur, wo der Klimawandel bleibt, wenn man ihn braucht.

Laut Wetternbericht wird es in den kommenden Tagen zwar besser, aber nicht so, dass Entwarnung vor neuerlichem Schneefall geben kann. Ich hege die Hoffnung, dass es Ende der kommenden Woche vorüber ist mit dem Spuk. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Pessimisten sehen jetzt schon einen heißen, trockenen Sommer heraufdräuen und verweisen auf den Klimawandel. Selbsternannte Reformatoren würden gerne die Zeit ab Herbst ändern, damit Weihnachten in Zukunft tatsächlich wieder weiß wird.

Was sicher passieren wird, ist der Umstand, dass am kommenden Sonntag wieder einmal Zeitumstellung ist. Die Sommerzeit hat uns dann auf Kosten einer Stunde Schlafes wieder! Das ist die so ziemlich unsinnigste Einführung, die sich die Menschheit je einfallen hat lassen. Immerhoin gibt es Bestrebungen, sie wieder abzuschaffen.

Das hilft mir auch nicht weiter, denn heuer gilt sie ja noch und da bedeutet für mich: Jetlag bis zumindest Juni und wenn ich mich endlich komplett umgestellt habe, dann kommt die Winterzeit wieder. immerhin mit einer Stunde Schlafgewinn. Wenn man auch brav rechtzeitig zu Bett geht. Aber das tu ich leider nie und mir der Großteil der Menschheit.

Aber Ostern kommt. Bald. Bestimmt. Sicher. Wenn nicht noch jemanden etwas anderes einfällt.

 

 

18.3.18 19:35

Letzte Einträge: Sommerzeit, Wetteraussichten, Maturafreuden, Ein Gedicht, Grüne Idiotien

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen