Letztes Feedback

Meta





 

Das übliche Geraunze

Am Mittwoch war Sommeranfang. Eigentlich hat dieser ja schon einige Zeit vorher begonnen. Schöne und heiße Tage haben uns erreicht, unterbrochen von dem einen oder anderen Regenguss oder im schlimmeren Fall Gewitter.

Monatelang haben wir darauf gewartet, dass die trüben Tage endlich vergehen mögen und wir den Tag endlich mit Sonne und blauem Himmel beginnen dürfen.

Also wäre alles wie gewünscht. Sollte man glauben. Denn nun beginnt wie immer wieder das Gemecker. Zuerst war es zu kalt, jetzt ist es zu heiß. Da ging einem das fahle und trübe Licht der Tage aufs Gemüt, jetzt geht uns die Helligkeit auf die Nerven. Und und und...

Es scheint in der menshlichen Natur zu liegen, nie zufrieden zu sein mit den Verhältnissen oder Umständen. Ich für meinen Tel bin es, fragt sich nur wie lange es dauert, bis auch zu raunzen beginne. Gründe dafür zu finden gibt es ja immer.

 

24.6.17 16:44

Letzte Einträge: Same procedure as every year, Alles gut gegangen, Der lange Weg zurück, Lagebericht, Wochenmitteilung, Blick in die Welt

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


einfachlilly / Website (25.6.17 20:06)
ohne geraunze ist man doch nur ein halber mensch :=D
aber ich muss sagen, nach dieser enormen Hitzewelle diese Woche war ich über diesen heutigen Regentag mehr als froh

Das Problem ist einfacher, der Übergang fehlt,...es gibt nur mehr EXTREM HEISS oder EXTREM KALT...
aber gut,...wir müssen damit Leben

LG
Lilly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen