Letztes Feedback

Meta





 

Schöner Wohnen Ende

Das war es dann. Morgen kommt meine Frau von ihrem Irland - Trip zurück. Immerhin haben sich die Kontakte zwischen uns sehr in Grenzen gehalten. Ich bitte, ich nicht misszuverstehen, es ist nicht, dass wir froh sind, wenn wir voen einander getrennt sind und das möglichst über weite Distanzen (das mag zwar manchmal der Wunsch sein, aber das ist eine andere Geschichte). 

Nein, ich finde es unhaltbar, wenn man im Urlaub ständig an zu Hause denkt, darüber redet oder gar nach Hause telefoniert (ET lässt grüßen). Entweder Urlaub oder nicht. Wenn ich verreist bin, dann gibt es Kontakt nur im Notfall und sonst gar nicht. Sonst ist es kein Urlaub bzw. eine Reise, denn dann kann ich ohnehin zu Hause bleiben.

Zwei kurze Telefonate, ansonsten Ruhe. Sie hat ohnehin täglich mit unseren Kindern gesimst.

Diese Woche hatte ich endlich Zeit mehr zu Hause tun zu können, wobei mir unsere Tochter sehr geholfen hat. Das Wetter hat auch mitgespielt, insofern, als es seit Tagen regnet oder zumindest unwirtlich ist. Die Temperaturen sind auch empfindlich gefallen.

Zu Hause ist alles soweit in Ordnung, morgen noch saugen und wischen und ein wenig zuammenräumen. Viel ist nicht zu tun. Mit der Ruhe des Alleinseins wird es ab dem Abend zwar vorbeí sein, aber es auch durchaus angenehm, morgens beim Aufwachen neben seiner "besseren Hälfte" und nicht allein im Bett zu liegen.

 

27.7.17 14:42

Letzte Einträge: Die letzten Schultage, Ferienbeginn, Allein zu Haus, allein zu Haus Teil 2, Wetter und Urlaub

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen