Letztes Feedback

Meta





 

Sommermelancholie

Wieder in der Arbeit. Ruhig und angenehm so eine Schule ohne Schüler.Zumindest gut für das konzentrierte Arbeiten, ich bringe schon einiges weiter, wenn, dann hapert es an meinem eigenen Einsatz.Der Tag heute ist wieder heiß und schön. Abkühlung folgt aber gegen Ende der Woche. Wenn der graue Herbst dann wieder seinen Einzug gehalten hat, werden wir diesen tagen nachtrauern, die wir zwar lieben, aber die Hitze dann doch verfluchen.Eine leichte Sommerendmelancholie macht sich bei mir breit. Ich habe genug zu erledigen, das hilft, weil es ablenkt. Ich hoffe nur, ich schaffe es, über meinen Schatten zu springen und die Sachen weiterzubringen, die mir wirklich am herzen liegen.Derweil freue ich mich schon wieder auf den nächsten Sommer. Egal wie er auch sein mag.

20.8.18 13:46, kommentieren

Werbung


Stau mal wieder

Der Urlaub ist seit dem Wochenende leider schon wieder Geschichte. 16 Tage an der Ostsee bei einem Jahrhundertwetter wie es es noch nie gegeben hat. Es war ein wunderbarer Urlaub, lustig und abwechslungsreich. Dazu die kulinarischen Köstlichkeiten, mit denen wir verwöhnt wurden.Leider war der Abschluss, damit meine ich die Heimfahrt, das reine Grauen.Die A7 ist ein einziger Albtraum. Eine Baustelle jagt die nächste, man schleicht von einem Stau zum nächsten.Es gibt in Deutschland bekanntlich keine Geschwindigkeitsbegrenzung, aber die benötigt man auch nicht, weil man ohnedies mehr steht als fährt.Das Arbeitsaufkommen war auch sehr überschaubar. Bei Lübeck beispielsweise baut man bereits etwa fünf Jahre herum. So gesehen, ist das Flughafendebakel in Berlin schon wieder verständlicher.Der abschließende Höhepunkt war ein Stau in Regensburg mit einer guten Stunde Zeitverlust. Die Baustelle dort existiert auch schon wieder mindestens vier Wochen. Ich muss gestehen, dass ich froh gewesen bin, wieder in Österreich zu sein. Bis nach Hause keine Baustelle mehr, kein Stau. Sicher, auch bei uns gibt es eine rege Bautätigkeit auf den Autobahnen, aber so ein Chaos wie in good old Germany gibt es nicht.Kommendes Jahr suche ich vor Urlaubsantritt eine alternative Route. Schlimmer als heuer kann es kaum noch werden, eher besser.

14.8.18 20:08, kommentieren