Letztes Feedback

Meta





 

Nürnberg, wie jedes Jahr

Es ist bei uns eine Familientradition, dass die ganze Familie in der Vorweihnachtszeit zum Christkindlesmarkt nach Nürnberg fährt. Nicht nur, denn es ist auch Shoppen angesagt und entweder der Geburtstag meiner Tochter oder der meinige oder beide zu feiern.Es gibt keinen besonderen Grund zum Christkindelsmarkt zu fahren, wenn man ihn einmal erlebt hat. Es gibt auch andere, schöne Märkte und einkaufen kann man auch zu Hause. Diese Einwände haben durchaus ihre Berechtigung, aber wichtig ist vor allem eines: Die ganze Familie ist versammelt. Nürnberg ist einer der wenigen Momente im Jahr, an dem wir alles zusammen sind.Am Anfang sind meine Frau und ich alleine gefahren, aber dann zunächst unsere Tochter nebst Anhang und dann meine Sohn mit dem seinen und seit gut 10 Jahren alle gemeinsam.Es ist auch eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Im Hotel unter der Burg ist es immer wieder wie eine Art nach Hause kommen und das Ambiente passt auch bestens. Wir haben alle mitsammen viel Spaß, und da kann es auch etwas länger werden. Ich muss gestehen, das ich da schon ein wenig aus der Übung bin.Die Fahrt nach Nürnberg ist für uns die Einstimmung auf das Weihnachtsfest und abgesehen davon und von allem anderen ist es für uns einfach schön Familie zu sein!

16.12.18 21:14, kommentieren

Werbung


Vorweihnachten

Gestern haben wir den Christbaum besorgt. Ziemlich früh dieses Mal, aber am kommenden Wochenende sind wir in Nürnberg und am Wochenende vor Heilig´Abend wollten wir uns den Stress nicht mehr antun. Da gibt es ohnedies genug zu erledigen.Wie jedes Kahr ist es wieder ein dichter Baum geworden. Mir ist es nicht so wichtig wie viel Christbaumschmuck am Baum hängt, Hauptsache er ist geschmackvoll, am wichtigsten ist für mich das Gefühl zu haben, wie im Wald zu stehen. Zumindest gestern hatten wir alle schon ein wenig das sogenannte "Weihnachtsfeeling". Spätestens am Wochenende vor Weihnachten wird es sich endgültig einstellen.Das Wetter zeigt sich vorweihnachtlich grauslich, grau, regnerisch und windig, von Schnee keine Spur. Das macht nichts, es genügt ohnehin, wenn es an den Feiertagen ein wenig angezuckert ist. Allerdings soll es am kommenden Wochenende schneien, was die Fahrt nach Nürnberg durchaus interessant machen könnte.Bis dahin lausche ich den Liedern, die alljährlich in Der Adventzeit gespielt werden und genieße die Wärme in unserem Haus, während draußen das Wetter seine Spielchen spielt.

9.12.18 15:49, kommentieren