Letztes Feedback

Meta





 

In der Warteschleife

Auf Grund der Datenschutzbedingungen, die heuer auf uns zugekommen sind, und deren Sinnhaftigkeit sich teilweise jeglichen Sinnes entzieht, gibt es Neuerungen im Onlinebanking.Im Grunde ist es eine Verkomplizierung dessen, was bis dato gut funktioniert hat. Ich für meinen Teil lehne jegliche Bankgeschäfte über das Handy ab. Nicht nur, weil ich es kaum benutze, sondern, weil es nachgewiesener Maßen extrem unsicher ist.Ich hoffe, dass mir das erspart bleibt, weil sonst ist es mit Online - Banking Essig. Ich jedenfalls möchte mir nicht vorschreiben lassen bis ins kleinste Detail, wie ich was zu tun habe.Nun möchte ich mich noch genauer bei meiner Bank erkundigen, aber leider - Warteschleife! Alle Leitungen besetzt und das jetzt schon seit Stunden. Kundenservice??? Klaro rufen jede Menge Leute an, aber sollte man darauf nicht vorbereitet sein? Warteschleifen haben halt seit langem Konjunktur, und mein Gott, soll der dumpe Kunde halt warten, wenn er Auskunft haben will. Aber irgendwann wird der Kund die Nase voll haben und sich Alternativen suchen, so sieht´s aus.

28.8.19 10:53, kommentieren

Werbung


Das wächst sich schon aus

Freunde von uns sind vor etwa zwei Monaten Großeltern geworden. In die Freude um den neuen Erdenbürger, ein Mädchen namens Mira, mischte sich die Angst um die Kleine, weil diese augenscheinlich an Schmerzen litt.So konnte ihren Kopf nicht drehen und sich auch im Liegen. Die besorgten Eltern liefen von einem Arzt zum anderen, aber so richtig helfen konnte ihnen keiner. Was sie zu hören bekamen war die Aussage: Das wächst sich schon aus!Hilfe fanden sie bei einem Orthopäden. Die kleine hatte einen Nackenwirbel verrenkt, dazu noch zwei Brustwirbel verschoben. Das alles hatte sie schon im Mutterleib.Der Orthopäde hat alles wieder eingerenkt und jetzt ist alles wieder in Ordnung. Sie kann sich endlich normal bewegen, die durch die Beeinträchtigung schwachen Bauchmuskeln entwickeln sich in die richtige Richtung.Wir wünschen der Kleinen, dass ihr Leidensweg nun ein Ende gefunden hat und sie von weiterem Ungemach verschont bleibt.Die Erkenntnis, dass sich manche Dinge nicht so einfach auswachsen ist nicht neu. Nur leider ist es halt einfacher und billiger Dinge damit zu erklären, bevor man sich daran macht, um sie zu ändern. Vielleicht könnte man dies Denkweise auch ändern? Einfach darüber nachdenken.

21.8.19 16:09, kommentieren