Letztes Feedback

Meta





 

Leben mit Dana

Unsere Kleine hat es geschafft: Sie kann ab jetzt die Sitzbank im Wohnzimmer in Beschlag nehmen. Bis dto war sie noch ein wenig zu klein. Dieser Umstand erfreut unsere Katzen weniger, da sie nun nicht mehr von der Lehen milde lächelnd auf Dana herunterschauen können. Allerdings ist eine Annäherung zwischen den Parteien unübersehbar, allerdings ist Dana noch ein wenig zu ungestüm, um die Herzen der Katzen zu erobern.Apropos groß. zur Zeit kann man ihr beim Wachsen zusehen und die Hoffnung keimt, dass es bald zum Zahnwechsel kommen möge, damit die ständige Beißerei aufhört.Im Moment haben wir die Sorge, dass sie eine Blasenverkühlung hat. Das würde die Problem erklären, die es bezüglich der Entleerung derselben gibt und die es anfangs eben nicht gab. Wir werden das beobachten und gegebenenfalls mit dem Tierarzt in Angriff nehmen.

18.6.20 15:49, kommentieren

Werbung


Living mit Dana

Unsere Kleine hält uns weiter auf Trab. Es ist gelegentlich tröstlich zu wissen,dass es den anderen mit ihren Hundewelpen auch nicht besser geht, im Gegenteil.Dana schläft die Nacht brav durch, sie ist am besten Weg zu sauber werden. Auch sonst macht sie Fortschritte. Wenn sie jetzt langsam lernt, sich das ständiges Kauen an unseren Extremitäten abzugewöhnen, ist unserer Freude über sie keine Grenzen mehr gesetzt.Seit heute ist sie versichert, angemeldet noch nicht, aber das folgt.Ihrer Rasse, dem Wasserhund, wird sie gerecht. Immerhin geht sie jetzt auch mit mir unter die Dusche - freiwillig. Wasser ist eben ihr Element.

9.6.20 17:19, kommentieren