Letztes Feedback

Meta





 

Herbst - November - Öde

Es ist nichts Neues, wenn ich anmerke, dass ich den Herbst absolut nicht mag und zwar ab spätestens Mitte Okober, wenn er so richtig beginnt, egal ob die Sonne scheinen mag oder es regnet oder...

Jetzt ist November und dass ist mit Abstand der unsinnigste Monat den es gibt. Nebel, Regen, im besten Fall dunstiges Wetter. Kein Wunder, wenn Horrorgeschichten am besten  im November stattfinden und Feiertage wie Allerheiligen ihren Platz haben. Ich für meinen Teil kann das kommende Frühjahr nicht mehr erwarten. Der Herbst, speziell der November ist nur für eine gepflegte Depression gut.

Immerhin kann man diesen Monat als eine Art Kalender betrachten in Hinblick auf Weihnachten. Noch knappe sieben Wochen sind es im Moment, Tendenz fallend. Auch wenn zu Weihnachten kaum ein anderes Wetter zu erwarten ist, hat das Ganze doch einen anderen, einen ganz anderen Sinn und Hintergrund als das öde Allerheiligen / Allerseelen. 

Der Kalenderanspruch ist - für meinen Teil wenigstens - der einzige Anspruch, den der November erheben kann. Und was den Herbst betrifft: Jedes Ding hat zwei Seiten. Der Herbst stellt eben die negative, schlechte Seite der Jahreszeiten dar. Und das ist auch der einzige Anspruch, den er für sich nehmen kann. Zumindest was mich betrifft.

8.11.17 13:32

Letzte Einträge: Fortsetzungsgeschichte 2.Teil, Navigation Fortsetzungsgeschichte 3. Teil, Navigation - Fortsetzungsgeschichte 4.Teil, Navigation - Fortsetzungsgeschichte - letzter Teil, Endlich Ferien, Sommerpause

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen