Letztes Feedback

Meta





 

Noch eine Woche

Noch genau eine Woche, dann geht es endlich in den wohlverdienten Urlaub an die Ostsee.Sofern nichts dazwischen kommt. Immerhin Corona schläft nicht und könnte noch für die eine oder andere Überraschung gut sein. Wenn ich auch die wieder aufkeimende Hysterie nicht teile, genauso wenig wie das Leugnen von Corona.natürlich gibt es auch genug andere mögliche Gründe, die einen Urlaub verhindern können. Aber damit befasse ich mich gar nicht, das macht nur depressiv und verdirbt die Laune.Unsere "Kleine", die inzwischen wieder zugelegt hat an Größe und Gewicht, wird zum ersten Mal das Meer sehen und genießen können.Bis dahin steht noch die eine oder andere Erledigung und Besorgung an, es gibt genug zu tun. Bis dann!!

4.8.20 14:15, kommentieren

Werbung


Voll ins Leben

Nun sind es bereits 10 Tage, die ich wieder zu Hause bin und über drei Wochen seit der OP. Ich war ja skeptisch, was das Leben zu Hause betrifft, weil es ja doch einige Veränderungen gegeben hat. Vor allem vor den Transfers vom Rolli raus und in den Rolli zurück hatte ich einigen Bammel. Aber es ging von Anfang an relativ problemlos und es wird mit jedem Tag besser. Alles eine Frage der Übung.Nur beim Wechsel ins Auto und retour gab es doch ziemliche Probleme, bei denen ich beinahe rausgefallen wäre. Aber schon am zweiten Übungstag ging es ganz gut und inzwischen ist es kaum mehr ein Problem, nicht mehr als in der Zeit vor der OP.Gestern war ich im Krankenhaus die Nähte entfernen von der Wunde. Alles so, wie es sein soll sagen die Ärzte. So kann es gerne weitergehen, auch wenn man mit Rückschlägen rechnen muss. Nur hoffentlich nicht im Urlaub.

28.7.20 18:09, kommentieren